Sylvester steht vor der Türe und mit ihm die Sorge um unsere Haustiere.

Silvester ist für viele Hundehalter ein wahrer Albtraum. Junge Hunde sind meist noch recht unbelastet, viele Hunde entwickeln aber im Laufe ihres Lebens große Angst vor der Silvesternacht.
Zittern, hecheln, sich verkriechen oder starke Unruhe bis hin zu unkontrolliertem Kot- und Urinabsatz sind keine Seltenheit.
Aber welche Möglichkeiten gibt es, unseren vierbeinigen Freunden etwas Abhilfe zu schaffen?

Beruhigung und Stimmungsübertragung sind zwei ganz wichtige Punkte. Am wichtigsten ist es für ein ruhiges, alltägliches Umfeld in der Silvesternacht zu sorgen. Herunter gelassene Rollläden, unter der Bettdecke eingekuschelt (wenn der Hund dies möchte!), mit ruhiger Musik oder dem TV im Hintergrund kann schon häufig einiges bewegt werden.

Ansonsten zählt noch: Wer Spaß hat kann gleichzeitig keine Angst haben. Hunde, die noch nicht in ihrer Angst gefallen sind können noch super mit Leckerlis suchen, einem Zergelspiel, einer Runde ZOS oder ähnlichem bei guter Laune gehalten werden.
Auch etwas Ordentliches zu kauen baut Stress und Anspannung ab und beschäftigt.

Ansonsten sind Autobahn, Autobahnraststätten und Flughafenhallen ein netter Aufenthaltsort für Hundehalter, die ihren Hunden die Knallerei ersparen möchten.

Bei schlimmen Fällen kann eine medikamentöse Unterstützung sehr sinnvoll sein.
Welches Präparat das richtige für Ihren Hund ist kann am besten Ihr behandelnder Tierarzt einschätzen.
SEHR WICHTIG ist es, sich kein Präparat mit dem Wirkstoff Acepromazin (Vetranquil, Sedalin, Calmivet, Prequillan) geben zu lassen. Dieser Wirkstoff schränkt zwar körperlich stark ein, Hunden bleibt aber Hörempfindlichkeit und Geist erhalten, was für den Hund unbeschreiblich grausam sein muss. Leider gibt es noch immer vereinzelt Tierärzte, die dies nicht wissen.
Es gibt aber einige Präparate, die für einen Hund mir starker Silvesterangst geeignet und sogar empfehlenswert sind um ihm die Qualen zu ersparen. Bitte besprechen Sie dies mit ihrem behandelnden Tierarzt!

Viele weitere  Tipps und Tricks für Sylvester mit Hund haben wir euch in einem ausführlichen Artikel zusammen gefasst.
Zum Artikel geht es hier…