Dummyarbeit

Richtig Apportieren lernen, Schritt für Schritt

Dummyarbeit ist eine interessante, anspruchsvolle und auch abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeit für jeden bringfreudigen Hund, der es liebt mit seinem Menschen zusammen zu arbeiten. Dabei ist Dummyarbeit weit mehr als Bällchen oder Stöckchen werfen.
Durch das gemeinsame Arbeiten festigt sich die Bindung und der Hund sucht sich seine Beschäftigung (z.B. nach Mäusen buddeln) nicht selbst, sondern er weiß, am meisten Spaß hat er mit seinem Menschen.

Die Dummyarbeit stammt ursprünglich aus der Jagd. Der Hund soll das geschossen Wild oder Federvieh auf Kommando zum Jäger apportieren. Das Training mit Attrappen (Dummies sind gefüllte Segeltuchsäckchen) ermöglicht es auch dem Nichtjäger dieser Beschäftigung mit seinem Hund nachzugehen.

In diesem Training mit dem Dummy-Trainer Hans Werner Franz von der Hundeschule Kynos aus Holzkirchen erarbeiten wir gemeinsam die Grundlagen des Dummytrainings als Freizeit-Beschäftigung.
Ziel ist nicht der Wettkampf oder die Jagdhundeausbildung, sondern Dummytraining “just for Fun”, das dem Naturell des Hundes entspricht, ihn auslastet und Herrchen wie Hund Spaß macht und ideal ist, um z.B. die gemeinsamen Spaziergänge interessanter zu gestalten.

Dieser Kurs besteht aus einem 60 Min. Theorie-Abend und 8 aufeinander aufbauenden Gruppenstunden. Die Kosten liegen bei 216,00 € (inkl. 19% MwSt.). Der Kurs beginnt ab 15. November von 18-19.00 Uhr mit dem Theorie-Abend.

Dauer:

  • 1h Theorie-Abend
  • 8 Gruppen-Trainingsstunden a 60 Min.

Veranstaltungsort:

  • Theorie-Abend in unserem kleinen Seminarraum in Solalinden
  • Trainingsgelände Solalinden
  • teilweise wechselndes Gelände

info@dogges.de

089/55298425

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an!

Kosten

  • Kurskosten: 216,00 € (inkl. 19% MwSt.)

Anmeldung

Gerne können Sie uns jeder Zeit anrufen oder eine Email schreiben um einen ersten Termin zu vereinbaren.